napani Blog

Lena & ihr Bowie – ein Erfahrungsbericht

Heute mal ein Erfahrungsbericht einer sehr lieben Kundin – hier abgebildet mit ihrem Bowie:

Mit Napani habe ich nicht nur das ideale Futter für meinen Hund gefunden, sondern auch die Ursache für seine gesundheitlichen Probleme.

Lena & Bowie (August 2020; Quelle)

💕Meinem Bowie ging es leider gar nicht gut (Darm- & Nierenprobleme). Über Wochen hinweg waren etliche Besuche bei Tierärzten angesagt (inkl. Wurmkur, Antibiotika-Behandlung etc.), die eigentlich mehr Frustration und Verzweiflung gebracht haben als Fortschritte. Ulrike hat mich in der sehr schwierigen Zeit quasi selbstlos gecoacht und unterstützt. Es ist vielleicht ein längerer Weg als der klassische Chemie-Fixup beim Tierarzt, dafür geht es meinem Hund jetzt nach drei Monaten konsequenter Anwendung ihrer Empfehlungen zunehmend besser. Disziplin und Durchhaltevermögen zahlen sich hier wirklich aus. Danke liebe Ulrike für deine endlose Hilfe!

Besonders hervorzuheben:

  • Ulrike wies mich explizit auf bestimmte Tests bei der Blut- und Kotuntersuchung hin (die sonst standardmäßig nicht ausgeführt werden)
  • Sie ist fokussiert auf die Ursache! Ohne ihre Hilfe wäre eine Diagnose nicht möglich gewesen und ich würde wahrscheinlich immer noch zum Arzt rennen.
  • Sie kommuniziert klar und verständlich ihr Wissen
  • Man fühlt sich ernst genommen und sehr gut aufgehoben!
NP_Logo_gruen_mC_indexed

Vielen lieben Dank Lena für deine netten Worte – ohne deinen eisernen Willen und dein Durchhaltevermögen wären wir nicht ans Ziel gekommen.

Wir wünschen dir und Bowie alles Gute der Welt und viel Gesundheit!

DSC_0286

Leidet Ihr Hund auch unter Durchfall? Wir haben für Sie in unserem Blogbeitrag “Durchfall bei Hunden” die wichtigsten Informationen zusammengefasst und zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Hund auch auf natürlichem Weg helfen können.

Haben Sie Fragen dazu?
Dann kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.

  • Zecken – und das Spiel mit unserer Angst!
    Die Angst vor den von Zecken übertragbaren Krankheiten ist groß. Und sie wird auch immer mehr gezielt vorangetrieben. Mittlerweile wird auch schon im Radio der Schrecken über die Spinnentiere verbreitet und viele treibt diese Angst, dass der Hund einer gefährlichen Erkrankung erliegt, zum Tierarzt ihres Vertrauens. Mit Angst konnte schon seit jeher die Masse kontrolliert werden. Inzwischen gelten selbst Stadthunde als hochgradig gefährdet. Auch Tierbesitzer, die dem Thema relativ gelassen gegenüberstehen, kommen ins Schwitzen bei Texten wie „die vom Hund ins Haus getragene Zecke kann bis zu zwei Wochen überleben und wartet nur darauf ihre Fänge in ein Opfer zu […]
  • Die Leishmaniose beim Hund
    Was ist Leishmaniose? Die Leishmaniose ist eine parasitäre Infektionskrankheit, die durch verschiedene Leishmanien-Arten verursacht werden kann. Leishmanien sind winzig kleine, einzellige Parasiten. Sie leben in den Immunzellen ihres Wirtes. Die Leishmaniose Erkrankung wird auch als Reise- bzw. Mittelmeerkrankheit bezeichnet. Die Leishmanien werden in verschiedene Arten unterteilt. Die zumeist beim Hund vorkommende nennt sich Leishmania infantum. Sie gilt als Schreckgespenst in der Veterinärmedizin. Wie kommt es zur Leishmaniose Erkrankung? Als Überträger der Leishmaniose beim Hund dient die Sandmücke (Vektor). Die Mücken nehmen Blut von bereits infizierten Tieren auf. In ihrem Innern vermehren sich die Leishmanien dann, bevor die Mücke das nächste […]
  • Purinarmes Hundefutter: Wann ist es sinnvoll?
    Was sind Purine eigentlich? Und wann ist es sinnvoll seinen Hund purinarm zu ernähren? Wir erklären es Ihnen!
  • Durchfall bei Hunden
    Magen-Darm-Probleme wie Durchfall gehören mit zu den häufigsten Hundekrankheiten. Wir klären in diesem Blogbeitrag, was Sie tun können, wenn Ihr Hund an Durchfall leidet.
  • Trockenfutter für Hunde – ja oder nein?
    Trockenfutter oder Nassfutter. Lesen Sie in diesem Blogbeitrag, wie wir zu diesem Thema stehen und warum.